Verkaufen Sie Ihr Haus online, ohne dass Sie einen Immobilienmakler benötigen

Rufen Sie ein Word-Dokument auf und schreiben Sie Ihre Auflistungsbeschreibung

Das Schreiben einer Kopie für eine Immobilienauflistung ist einfach, insbesondere wenn Sie der Hausbesitzer sind, da Sie Ihre Immobilie am besten kennen. Alles, was Sie tun müssen, ist, auf die Funktionen und Vorteile hinzuweisen und diese dann zu erläutern. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, etwas aufzuschreiben, besuchen Sie die wichtigsten Websites mit Immobilienlisten in Ihrem Land und sehen Sie sich an, was einige der Agenten für einige ihrer Immobilien geschrieben haben. Nachdem Sie einige andere Einträge gelesen haben, fließen die kreativen Säfte und Sie haben keine Probleme, Ihre eigene Anzeige zu schreiben.

Holen Sie sich Ihre Digitalkamera und machen Sie Fotos von Ihrem Eigentum

Jetzt müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Digitalkamera Bilder mit hoher Auflösung oder hoher Qualität aufnimmt, damit Ihre Bilder nicht pixelig werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Haus sauber und gut präsentiert ist, und machen Sie ein paar glückliche Schnappschüsse. Hier sind einige der Hauptbereiche Ihres Hauses, von denen Sie Fotos machen müssen:

  1. Vorgarten
  2. Hinterhof
  3. Wohnzimmer
  4. Schlafzimmer
  5. Badezimmer
  6. Toiletten

Holen Sie sich Immobilienberichte und Marktdaten, um Ihren Verkaufspreis zu bestimmen

Wenn Sie Ihr Haus privat verkaufen, müssen Sie Ihre eigenen Daten sammeln und den Preis bestimmen, zu dem Sie verkaufen werden, da Sie keinen Agenten haben, der Ihnen diktiert oder Ihnen sagt, wofür die Immobilie verkauft wird. Sie können dies ziemlich einfach tun, indem Sie in Google nach Free Property Report suchen. Daraufhin werden eine Reihe von Websites angezeigt, auf denen Sie Verkaufsdaten für Immobilien in Ihrer Nachbarschaft erhalten, die Ihren ähnlich sind. Sobald Sie eine allgemeine Vorstellung davon haben, was Sie für Ihre Immobilie möchten, und Sie alle Inhalte Ihres Eintrags haben, können Sie mit dem lustigen Teil, dem Verkauf, fortfahren.

Listen Sie Ihre Immobilie auf Websites mit kostenlosen Kleinanzeigen und kostenpflichtigen Immobilien auf

Sie können beginnen, indem Sie Ihr Haus online auf kostenlos klassifizierten Websites wie Craigslist oder GumTree auflisten, wenn Sie in Australien ansässig sind und möglicherweise nur genügend Anfragen auf diesen Websites erhalten, um Ihr Haus ziemlich schnell zu verkaufen, aber wenn Sie nach der größten Exposition suchen und Sie möchten auf den beliebtesten Immobilien-Websites in Ihrem Land auflisten, in Google nach "Mein Haus online verkaufen" oder "Mein Haus privat verkaufen" suchen. Sie erhalten eine große Liste von Websites, die Ihnen helfen, diese gegen eine einmalige oder monatliche Auflistungsgebühr auf diesen wichtigen Immobilienportalen aufzulisten. Sie können weiterhin Ihre eigenen Anfragen bearbeiten und sich direkt mit potenziellen Käufern befassen. Diese listen Ihre Immobilie nur unter ihrem Konto auf, aber direkte Anfragen zu Ihrer Immobilie werden direkt an Sie zurückgesandt.

Nehmen Sie Ihre Anfragen entgegen, führen Sie Inspektionen durch und verhandeln Sie einen Preis

Das ist der wirklich lustige Teil. Sobald Ihre Immobilie beworben ist und die Anfragen eingehen, müssen Sie nur noch Anrufe entgegennehmen und um den höchsten Preis kämpfen. Sie müssen die Leute zwischendurch durch Ihr Zuhause führen, aber im Wesentlichen kommen Sie hier zur Sache. Führen Sie die Leute durch und notieren Sie die Namen und Nummern der Interessenten. Organisieren Sie eine Zeit, um sie zum Kaffee mitzunehmen und einen angemessenen Verkaufspreis auszuhandeln.

Sprechen Sie mit Ihrem Anwalt oder Förderer, um Ihre Verträge zu erstellen

Sobald Sie einen Käufer haben, haben Sie die mündliche Vereinbarung getroffen und müssen sie in Stein gemeißelt haben. Sie können dies tun, indem Sie zu Ihrem Anwalt oder Transportunternehmen gehen und ihn bitten, Ihre Verkaufsverträge gegen eine geringe Gebühr aufzuschreiben. Sobald diese erledigt sind, müssen Sie sie nur noch unterschreiben lassen und sich auf die endgültige Abrechnung vorbereiten.

Beruhige dich und lächle

Sobald Ihre Immobilie verkauft ist und Sie sich niedergelassen haben, können Sie sich zurücklehnen, entspannen und lächeln, weil Sie Ihre Immobilie gerade alleine verkauft haben. Was noch besser ist, ist, dass Sie es ohne einen Immobilienmakler gemacht haben und nicht bezahlen mussten ein Cent Provision.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Lucas Keith Raby

Navigieren im Verkaufsprozess für Eigenheime wie Profis

Wie Sie wahrscheinlich bereits vermutet haben, können Sie Ihr Haus selbst verkaufen. Viele Menschen verlassen sich beim Kauf oder Verkauf von Immobilien auf das Wissen und die Fähigkeiten von Immobilienmaklern. Obwohl diese Fachleute effektive Lösungen für den Verkauf anbieten können, sind ihre Dienstleistungen nicht erforderlich.

Tatsächlich führen mehr Menschen den Kauf- oder Verkaufsprozess ohne die Hilfe von Agenten durch. Mit dem Internet und moderner Technologie ist es einfacher als je zuvor, Informationen in Bezug auf die Immobilienbranche zu finden. Ein Wort der Vorsicht wäre, dass der Prozess dennoch stressig sein kann, obwohl es einfacher ist, alle Ressourcen zu finden, die Sie online benötigen, um Ihr Haus zu verkaufen. Natürlich macht es die Menge an Geld, die Sie sparen könnten, wenn Sie Ihr Haus ohne einen Makler verkaufen, wirklich verlockend, zu versuchen, Ihre Immobilie ohne einen Makler zu verkaufen.

Immobilieneigentümer können durch den Verkauf von Immobilien ohne Makler Kosten von bis zu Tausenden von Dollar senken. Es gibt zahlreiche Ressourcen, die wertvolle Informationen zum Verkauf eines Eigenheims bieten. Die meisten sind für wenig bis gar keine Kosten erhältlich und bieten so viel Einblick wie Agenten.

Hausbesitzer vertrauten früher auf Immobilienmakler, um Informationen über Angebote zu erhalten. Diese Fachleute kannten den Markt, verkauften kürzlich Immobilien, Preisinformationen, Wettbewerb und vieles mehr. Sie sind es noch heute, aber das Internet hat diese Informationen für alle zugänglicher gemacht.

Es gibt zahlreiche Websites, die während dieses Prozesses verwendet werden können. Auf diesen Websites können Benutzer problemlos Informationen zu Immobilien hochladen, sodass Einträge innerhalb von Minuten an Millionen von Internetnutzern vermarktet werden können. Weitere potenzielle Käufer und Angebote werden erwartet, wenn die Angebote gut vermarktet werden.

Potenzielle Käufer von Eigenheimen nutzen mehr denn je das Internet als Instrument. Es gibt vertrauenswürdige Websites für Käufer und Verkäufer von Immobilien. Verkäufer nutzen sie als Plattform, um Immobilien aufzulisten und ein großes Publikum zu erreichen. Käufer verwenden sie, um zu durchsuchen, was in einem bestimmten Bereich verfügbar ist. Personen, die diese als Verkaufsplattform verwenden, werden aufgefordert, ihre Angebote gründlich zu bearbeiten, einschließlich qualitativ hochwertiger Fotos und genauer Details.

Es kann für Verkäufer selbst schwierig sein, den richtigen Preis zu bestimmen, insbesondere ohne professionelle Hilfe. Es ist wichtig, den Wert von Immobilien in der Nähe zu untersuchen, einschließlich der kürzlich verkauften. Denken Sie an den Zustand des Hauses und an Details darüber, die zu seinem Gesamtwert beitragen können. Es gibt viele automatisierte Tools, die Preisschätzungen erstellen, aber auch die Einstellung eines Gutachters kann hilfreich sein. Berücksichtigen Sie all diese Dinge, bevor Sie einen Preis festlegen. Wenn eine Immobilie nach einiger Zeit nicht mehr auf dem Markt verkauft wird, überdenken Sie den Preis, um mehr Käufer anzulocken.

Verkäufer, die keine Immobilienmakler einstellen, um ihre Immobilien aufzulisten und zu verkaufen, sollten dennoch in Betracht ziehen, mit Fachleuten zusammenzuarbeiten. Immobilienanwälte oder Titelunternehmen können beim Abschluss einer Transaktion helfen, indem sie die endgültigen Unterlagen abzeichnen. Eine andere Sache zu berücksichtigen ist, nur weil Sie Ihr Haus zum Verkauf bewerben können, bedeutet nicht, dass Sie nicht mit einem Immobilienmakler zusammenarbeiten müssen, um Ihr Haus zu verkaufen. Oft arbeitet Ihr potenzieller Käufer mit einem Immobilienmakler zusammen, und es wird dringend empfohlen, dem Makler des Käufers eine Provision anzubieten, um die größte Anzahl potenzieller Käufer anzuziehen. Dies ist oft der komplizierteste Schritt im Verkaufsprozess und muss korrekt durchgeführt werden.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Lawan Dixon

Die wichtigsten Renovierungsarbeiten vor einem Verkauf von Privateigentum

Immobilien, die vom Eigentümer zum Verkauf angeboten werden, müssen absolut gut aussehen, um potenzielle Käufer zu beeindrucken. Einen schlechten ersten Eindruck zu hinterlassen, ist eine Mission, die unmöglich ist. Das Schicksal des Verkaufs von Privateigentum hängt von dieser ersten Hausinspektion ab.

Als Eigentümer können Sie mehrere grundlegende und relativ kostengünstige Änderungen vornehmen, um die Immobilie attraktiver zu machen. Ein Haus, das gepflegt und geräumig aussieht, verkauft sich viel schneller als eine Immobilie, die Zeichen des Alterns aufweist.

Unordnung und Personalisierung

So viele private Immobilienverkäufer vergessen, sich mit der Unordnung zu befassen, bevor sie das Haus potenziellen Käufern zeigen. Etwas so Einfaches wie das Herauswerfen alter Stücke aus dem Grundstück kann seine Attraktivität erheblich steigern.

Entfernen Sie alle Gegenstände, die einen persönlichen Wert haben, aber nur sehr wenig zur Innenausstattung des Hauses beitragen. Bewahren Sie diese Teile in Kartons auf, bis Sie das Haus verkaufen können, falls Sie sie nicht wegwerfen möchten.

Nachdem Sie sich mit all dem Durcheinander befasst haben, ist es Zeit, mit der Reinigung zu beginnen. Ein gründliches Schrubben kann erstaunliche Ergebnisse erzielen. Die Böden leuchten und die Fenster lassen mehr Licht herein. Etwas so Einfaches wie das Herauswerfen alter Gegenstände und das Reinigen des Hauses können Sie auf den Weg zum Erfolg beim Verkauf von Privateigentum bringen.

Das Aussehen der Küche ist entscheidend

Die meisten potenziellen Käufer werden viel Zeit damit verbringen, den Zustand der Küche und des Badezimmers zu untersuchen. Als zwei der funktionalsten Orte im Haus zeigen sie am meisten Zeichen des Alterns.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Küche zu renovieren. Beispielsweise können die Türen von Schränken gestrichen oder frisch lackiert werden. Auf diese Weise sieht das Holz so aus, als wäre es gerade gekauft worden.

Eine Investition in einige neue Geräte ist ebenfalls eine gute Idee. Energieeffiziente Geräte können den Wert des Hauses steigern. Sie werden auch einen guten ersten Eindruck beim potenziellen Käufer hinterlassen.

Wie sieht die Küchenarbeitsplatte aus? Natürliche Materialien wie Marmor und Granit sind die beeindruckendsten. Leider können sie teuer sein. Sie haben noch eine Option, die das Erscheinungsbild der Arbeitsplatte verbessert. Marmor- oder Granitlaminat gibt das Aussehen des tatsächlichen Materials, ohne so teuer zu sein.

Curb Appeal – Haben Sie es?

Das Äußere des Hauses ist das allererste, was Immobilienkäufer bei ihrer Ankunft sehen. Einige private Immobilienverkäufer sind der Meinung, dass die Attraktivität des Bordsteins nichts zum Wert des Hauses beiträgt, aber sie liegen falsch.

Der Zustand des Gartens, der Veranda und der Fassade des Gebäudes kann viel darüber aussagen, wie das Anwesen im Laufe der Jahre gepflegt wurde. Es liegt an Ihnen, etwas dagegen zu unternehmen.

Sie können leicht frische Blumen pflanzen und sicherstellen, dass die Wege sauber und ordentlich aussehen. Reinigen Sie die Gartenmöbel und bringen Sie Licht in die Veranda. Streichen Sie die Fassade des Gebäudes neu. Hierbei handelt es sich um kleinere, kostengünstige Reparaturen, mit denen die Attraktivität von Immobilien, die vom Eigentümer zum Verkauf angeboten werden, erheblich gesteigert werden kann.

Als privater Immobilienverkäufer müssen Sie eine Strategie entwickeln. Das Aussehen des Hauses ist ein wichtiger Bestandteil dieses Marketingplans. Denken Sie an kostengünstige Reparaturen, die beeindrucken und gleichzeitig den Wert der Immobilie steigern. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um das Haus für den Verkauf von Privateigentum vorzubereiten, und Sie werden die Ergebnisse auf jeden Fall genießen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Kristine W Zimmer

So wählen Sie einen Makler – 7 Fragen an Ihren Immobilienmakler

Der Kauf oder Verkauf von Immobilien ist wahrscheinlich die bedeutendste Transaktion, die Sie jemals in Ihrem Leben getätigt haben. Deshalb ist es wichtig, den besten Makler auszuwählen, um dieses Ziel zu erreichen. Bevor Sie jedoch die Dienste eines Immobilienmaklers in Anspruch nehmen, müssen Sie wichtige Faktoren berücksichtigen.

Viele Menschen haben die Auffassung, dass alle Immobilienmakler gleich sind. Einige unterschreiben mit dem ersten, der kommt. Leider stellen sie später fest, dass sie vor der Unterzeichnung einer Vereinbarung selektiver hätten sein müssen. Im Folgenden finden Sie sieben Fragen, die Sie Ihrem potenziellen Immobilienmakler stellen müssen, um Sie bei der Auswahl des besten Maklers für Ihre Bedürfnisse zu unterstützen.

1) Welche Erfahrungen haben Sie mit Immobilien gemacht?

Das erste, was Sie einen Immobilienmakler fragen müssen, ist, wie lange er schon im Immobiliengeschäft tätig ist. Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht die Dienste neu lizenzierter Immobilienmakler in Anspruch nehmen können. Denken Sie nur daran, dass diejenigen, die jahrelange Erfahrung haben, wahrscheinlich besser wissen, was zu tun ist, von der Auflistung bis zum Abschluss. Fragen Sie sie, abgesehen von der Anzahl der Jahre im Geschäft, auf welches Immobiliensegment sie sich konzentrieren – Wohnen, Gewerbe, Luxus usw. Finden Sie heraus, ob er / sie in erster Linie ein Listing Agent oder ein Buyer's Agent (oder beides) ist. Die Kenntnis des Marktes ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Fragen Sie daher, welche geografischen Gebiete der Agent normalerweise abdeckt. Sie können sogar noch tiefer gehen, indem Sie fragen, ob der Agent Auszeichnungen für herausragende Leistungen erhalten hat.

2) Wie viele und welche Arten von Immobilien haben Sie im vergangenen Jahr gelistet und verkauft?

Dies ist eine der wichtigsten Fragen, die Sie einem Immobilienmakler stellen sollten. Die Anzahl der Immobilien, die er oder sie im vergangenen Jahr gelistet und verkauft hat, ist ein wertvoller Indikator dafür, wie gut ein Immobilienprofi bei der Erledigung seiner Aufgaben ist. Beachten Sie, dass diese Frage aus zwei Teilen besteht: aufgelistete Immobilien und verkaufte Immobilien. Agenten können ihre Fähigkeit nachweisen, Häuser aufzulisten; Wichtiger ist jedoch der Verkaufsteil – die Fähigkeit, Geschäfte abzuschließen. Wenn im letzten Jahr viele Immobilien gelistet und verkauft wurden, zeigt dies, dass die Strategie des Agenten mit Sicherheit funktioniert.

3) Was war der durchschnittliche Verkaufspreis für die Immobilien, die Sie im letzten Jahr verkauft haben?

Wenn Sie dies fragen, erhalten Sie eine Vorstellung davon, auf welche Art von Markt sich der Agent spezialisiert hat. Finden Sie heraus, ob der Immobilienprofi Erfahrung im Verkauf von Immobilien in der Preisklasse hat, in der Sie notieren. Wenn ein Großteil der verkauften Immobilien auf das Low-End-Marktsegment fällt, kann der Verkauf des Maklers länger dauern, wenn es sich bei Ihrem um ein High-End-Haus handelt. Obwohl Makler jede Immobilie unabhängig von der Preisspanne verkaufen können, ist es wahrscheinlich, dass sie in den Markt- und Preissegmenten, in denen sie die meiste Erfahrung haben, einen besseren Erfolg haben werden.

4) Wie hoch ist Ihr durchschnittliches Verhältnis von Verkauf zu Listenpreis?

Das Verhältnis von Verkauf zu Listenpreis (manchmal auch als Verhältnis von Verkauf zu Liste oder Liste zu Verkauf bezeichnet) ist der endgültige Verkaufspreis geteilt durch den Listenpreis, ausgedrückt als Prozentsatz. Wenn es 100% ist, bedeutet dies, dass der Verkaufspreis gleich dem Listenpreis war. Sie können dieses Verhältnis auf zwei Arten anzeigen. Ein erfahrener Listing Agent kann Verkaufspreise aushandeln, die gleich oder nahe am Listenpreis liegen und in einem sehr wettbewerbsintensiven Markt manchmal sogar höher sind. Im Idealfall sollten Listing Agents einen Verkauf haben, um Preisverhältnisse näher an 100% aufzulisten. Auf der anderen Seite der Medaille kann ein guter Käufer oft einen Verkaufspreis aushandeln, der unter dem Listenpreis liegt. Daher sollten die Agentenquoten des Käufers idealerweise unter 99% liegen.

5) Welche Marketingstrategien werden Sie anwenden?

Die Entscheidung, welche Strategien verwendet werden sollen, kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Eine schlechte Marketingstrategie verringert die Erfolgschancen. Führen Sie Ihre eigene Due Diligence durch, indem Sie fragen, wie der Makler Ihre Immobilie verkaufen wird. Es gibt viele Möglichkeiten – Inszenierung, Tag der offenen Tür, gemeinsames Marketing, Printwerbung und natürlich Online-Marketing. Unabhängig davon, welche Ansätze verwendet werden, sollten sie so konzipiert sein, dass sie die höchste Anzahl qualifizierter potenzieller Käufer ansprechen. High-End-Eigenschaften können häufig auch von einer professionellen Inszenierung profitieren. In jedem Fall sollte Ihr Agent Sie beraten, wie Sie die Immobilie am besten vorbereiten können, um sie für potenzielle Käufer am attraktivsten zu machen.

6) Können Sie mir einige Referenzen geben?

In diesem Geschäftsbereich ist Reputation wichtig. Unabhängig davon, ob Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen, sollten Sie nach Referenzen fragen (frühere Kunden). Wenn möglich, rufen Sie einige an und fragen Sie sie nach ihren Erfahrungen mit dem Agenten. Waren sie mit dem angebotenen Service zufrieden? Fragen Sie auch, ob sie in irgendeiner Weise mit dem Agenten verwandt sind. Eine Liste von Referenzen, die sich aus Freunden oder Verwandten zusammensetzt, bietet im Allgemeinen keine objektive Bewertung der Qualifikationen des Agenten.

7) Bieten Sie irgendeine Art von Garantie an und werden Sie mich vorzeitig aus meinem Vertrag ausschließen, wenn ich mit Ihrem Service nicht zufrieden bin?

Sie können nicht mit Sicherheit sagen, wie die Dinge laufen werden, selbst wenn Sie Ihre Due Diligence durchgeführt haben. Aus diesem Grund sollten Sie sicherstellen, dass Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet sind. Wenn Sie einen Vertrag unterschreiben und später feststellen, dass Sie mit dem Service nicht zufrieden sind, können Sie den Vertrag dann vom Agenten kündigen lassen? Wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie sollen, sollten Sie die Freiheit haben, einen anderen Agenten zu wählen, der bessere Ergebnisse liefern kann.

Wie Sie sehen, gibt es bei der Auswahl eines Immobilienmaklers viele Dinge zu beachten. Das Finden und Befragen von Maklern kann eine sehr zeitaufwändige und mühsame Aufgabe sein. Mit diesen sieben Fragen sind Sie jedoch auf dem besten Weg, den besten Makler für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Charles A. Kush III

Flat Fee Listing 101 – Informieren Sie sich über die Fakten, bevor Sie Ihre Florida FSBO Flatrate in der MLS auflisten!

Wem werden Sie glauben, wie die MLS-Pauschalbranche funktioniert?

Es gibt vier "Geschäftsmodelle", die MLS-Pauschalangebote in Florida anbieten:

1) Nationale Website: Sie sind in Florida nicht lizenziert, sammeln jedoch Geld und verweisen Sie dann an einen Immobilienmakler mit Rabatt in Florida, der einen Teil der gesammelten Gebühren erhält. Nationale Websites sind kompetente Unternehmen, die in der Regel in einem Bundesstaat, jedoch nicht in allen Bundesstaaten, über eine Maklerlizenz verfügen.

2) Florida Teilzeit Amateur Flatrate Website: Es müssen ungefähr 70 dieser "Websites" in Florida sein. Sie sind lizenzierte Immobilienmakler, die in Teilzeit Pauschalangebote machen oder das Wasser testen, um zu sehen, ob sie mit Pauschalgebühren ein paar Dollar verdienen können.

3) Florida Broker, der sich als Pauschalgebühr tarnt: Sie scheinen pauschal zu sein, aber ihr Geschäftsmodell ist nicht verbraucherfreundlich und ich sehe ihre Geschäftspraktiken als fragwürdig an. Sie können oder können Ihre Käufer-Leads von Realtor.com und anderen Quellen für ihre eigenen Agenten übernehmen. oder möglicherweise eine Stornierungsgebühr von bis zu 500 USD erheben; oder halten Sie Ihren Eintrag als Geisel, bis Sie (500 US-Dollar) zahlen, indem Sie Ihren Eintrag nur "bedingt" aus dem MLS zurückziehen, wenn Sie versuchen, ihn zu stornieren und zu einem Full-Service-Agenten zu wechseln. Ihr Eintrag wird bis zu diesem Zeitpunkt in diesem "bedingten" Status gefangen sein Zahlen Sie das Lösegeld von 500 Dollar.

4) Der in Florida lizenzierte MLS-Broker ist ein etablierter, vertrauenswürdiger, transparenter und papierloser Broker, der auf Internet-Marketing spezialisiert ist und echten Kundensupport bietet.
(Hinweis: Es gibt mehr als eine vertrauenswürdige MLS-Pauschalfirma in Florida, aber es gibt auch viele Firmen, die in die oben genannten Kategorien 2 und 3 fallen.)

Flatrate MLS erfordert mehr als nur die Eingabe eines Eintrags in eine lokale MLS …

1) MLS-Verkäufer mit Pauschalgebühr in Florida werden zu 100% von der Kontrolle bestimmt. Sie möchten, dass ihre MLS-Liste jederzeit korrekt ist.

2) Websites von Drittanbietern wie Realtor.com, lokale MLS-Systeme und IDX-Feeds für lokale Immobilienmaklerunternehmen müssen ständig überwacht werden, da Listings aus diesen Systemen herausfallen. Technische Störungen treten häufig auf.

3) Verkäufer nehmen Anpassungen an ihrer Auflistung wie Bildern, Preis, Provision und ihren Immobilienbeschreibungen vor. Es werden Formen wie Schimmelpilze, bleihaltige Farben und Angaben zu Eigenschaften benötigt.

4) Der Florida Flat Fee MLS-Broker trägt die Verantwortung für die Erfassung von Käufer-Leads, das Anzeigen von Anfragen durch Agenten, Internet-Marketing, Fehlerbehebung, Kundendienst, Verhandeln, Bearbeiten und Friedensstiftung. Flat Fee MLS-Broker müssen bereit sein, ihre Zeit und Energie einzusetzen.

Flat Fee MLS-Broker müssen bereit sein, ihre Zeit und Energie zu investieren

1) 200 Dollar zu nehmen und nachträglich eine Auflistung in die MLS zu werfen, ist nicht das, worum es bei einer Pauschalgebühr gehen sollte. Es gibt mehr bewegliche Teile, die ein "echtes" MLS-Unternehmen mit Pauschalgebühr ausmachen, als man sich vorstellen kann. Zum Beispiel: Letzte Woche hat Orlando Regional MLS gerade das Venice Board of Realtors übernommen. Bei dieser Umstellung wurden 53 von Realtor.com "präsentierte" Immobilien aus Mid-Florida Regional (Region Orlando) ausgeschaltet. Es ereignete sich an einem Donnerstagabend und erforderte die Ressourcen des Vizepräsidenten von Mid-Florida Regional und des Director of Operations sowie viele Telefonanrufe, um den großen Fehler zu beheben.

2) Amateur- oder Teilzeit-Pauschalbetreiber der MLS-Website verfügen möglicherweise nicht über die Ressourcen oder die Erfahrung, um sich mit solchen Angelegenheiten zu befassen.

3) Der pauschale MLS-Broker muss bereit sein, den Kunden mit Unterstützung zu unterstützen und effektiv im Internet zu vermarkten.

4) Wenn der MLS-Discount-Broker Sie auffordert, Formulare auszudrucken, auszufüllen und zurückzufaxen, bedeutet dies, dass er keine Gedanken oder Investitionen in die Online-Automatisierung getätigt hat. Dies bedeutet, dass das Auflisten von Änderungen, Bearbeiten und Statusänderungen alle Faxe dieses Faxes sind, die … zurück zu Höhlenmenschentagen.

Worauf Sie achten müssen, bevor Sie eine Pauschalgebühr angeben

1) Wenn auf der MLS-Website "Flatrate" die "Listungsvereinbarung" nicht angezeigt wird, sollte dies eine Warnung sein.

2) Lesen Sie die Listungsvereinbarung "von Anfang bis Ende" sorgfältig durch, bevor Sie einem Unternehmen mit Pauschalgeld Geld geben, unabhängig davon, ob es sich um einen nationalen oder einen in Florida ansässigen Dienst handelt.

3) Verstehen Sie den Prozess und die Richtlinien darüber, wie Käufer von Realtor.com und anderen Quellen zu Ihnen, dem Verkäufer, gelangen, wenn überhaupt.

4) Stellen Sie fest, dass viele Anrufe an den Pauschalmakler gehen. Bis zu 70 Anrufe pro Tag können bei einem MLS-Broker mit Pauschalgebühr eingehen. Fräulein, das könnte Ihr Verkauf sein.

5) Überlegen und überprüfen Sie die Öffnungszeiten für den MLS-Pauschaldienst.

6) Pauschalwebsites, die nur eine Marketingoption anbieten, sind eigentlich nur eine "Website". Neben einer einfachen MLS-Auflistung gibt es viele Marketingansätze. Was ist mit Marketing direkt an Realtors®? Wenn ein Verkäufer beispielsweise eine Maklerprovision von 4% anbieten möchte, bietet der Pauschaldienst eine Möglichkeit, diese überdurchschnittliche Provision zu fördern? Einige Pauschaldienste bieten ein Makler-Eblast-Programm an, das etwa 15.000 E-Mails alle 15 Tage an alle Immobilienmakler in Fort Lauderdale, Miami, Orlando und Jacksonville sendet. Dies ist ein effektiver Marketingansatz und die Makler reagieren darauf.

7) Pauschalverkäufer sollten über die Vertretung von Verträgen nachdenken. Pauschalprogramme zum Abschluss eines Vertrags helfen dabei, das Geschäft schneller abzuschließen. Wenn ein erfahrener Immobilienprofi die Vertragsverhandlungen abwickelt, führt dies auch zu einer reibungsloseren Transaktion für den Verkäufer, wodurch möglicherweise ein höherer Verkauf erzielt wird. Einer der schwierigsten Teile der Verhandlungen sind die möglichen nachfolgenden Neuverhandlungen nach der Inspektion. Das Aushandeln eines Inspektionsberichts bedeutet, das Haus neu zu überdachen, da ein Inspektor oder Realtor® angibt, dass das Dach am Ende seiner "Nutzungsdauer" steht. Es ist eine Kunst, den Vertreter des Käufers, den Käufer und den Verkäufer auf die gleiche Seite zu bringen. Darüber hinaus gibt es einige wichtige Nuancen, die dazu beitragen, mehr Realtor®-Vorführungen zu erhalten, z. B. die Möglichkeit für den Pauschalmakler, Vorführungen (professioneller) zu planen, ein exklusives Verkaufsrecht (keine Exklusivagentur-Listungsvereinbarung) zu verwenden und ein professionell aussehendes Metall zu verwenden Zeichen.

Wie man eine Pauschalliste in Florida erstellt und sich aus Ärger heraushält

1) Lesen Sie die Listungsvereinbarung.

2) Rufen Sie den Pauschaldienst an und fragen Sie, wie sie mit Käufer-Leads umgehen.

3) Rufen Sie an und überprüfen Sie die Betriebsstunden.

4) Fragen Sie, ob es Strafen oder Bedingungen gibt, wenn Sie die Auflistung stornieren.

5) Fragen Sie, ob das Listing-Unternehmen Ihr Listing "bedingungslos" aus dem MLS zurückzieht, wenn Sie sich dafür entscheiden, zu stornieren und sich an einen Full-Service-Agenten zu wenden.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Keith Gordon

Flat Fee Multiple Listing mit Option zum Verkauf durch den Eigentümer

Wenn es um Immobilienverkäufe geht, gibt es ein altes Sprichwort darüber, das Beste aus beiden möglichen Welten zu wollen, Full-Service mit ermäßigten Preisen. Wir sind uns nicht sicher, woher das kommt, aber wir wissen, dass Hausverkäufer dies jetzt in einer zunehmenden Anzahl von Märkten erleben können. Einfach gesagt, For Sale By Owners, FSBOs, können nun versuchen, ihre Häuser selbst zu verkaufen, und dürfen den Mehrfachnotierungsdienst in Anspruch nehmen. Was bringt das? Es ist erwiesen, dass die MLS der erfolgreichste Weg ist, ein Haus zu verkaufen. Die Genossenschaft der Agenten des MLS-Dienstes, die mit dem Internet verbunden sind, bietet dem Verkäufer die beste Möglichkeit, sein Zuhause auf dem Markt zu präsentieren.

Viele Verkäufer sagen, ich würde diesen Service gerne nutzen, aber ich möchte nicht 6 oder 7% dafür bezahlen. Dieselben Verkäufer sagen, dass ich 3% an jemanden zahlen möchte, der mir einen Käufer bringt, aber ich denke nicht, dass der Listing Agent 3% verdient. Jetzt bieten eine Reihe von Unternehmen diesen Service an. Gegen eine geringe Pauschalgebühr von rund 500 US-Dollar greift der Verkäufer auf MLS und andere lokale und nationale Websites zu und kann weiterhin selbst werben, um einen Käufer zu finden. Wenn der Verkäufer alleine erfolgreich ist, wird dem Listing Agent je nach Vereinbarung und gewünschten Dienstleistungen eine geringe Gebühr oder gar keine Provision berechnet.

Warum sollte ein Agent dies tun, um mehr Geschäfte zu machen? Wenn sie das Haus verkaufen, erhalten sie die 3%. Sie können andere Käufer aus der Auflistung dazu bringen, andere Immobilien zu kaufen, und können weitere Auflistungen erhalten. Jeder gewinnt. Der Verkäufer kann flexibler bei der Preisgestaltung sein, dem Verkaufsagenten Boni anbieten oder die Abschlusskosten vertrauen uns, es funktioniert. Die Nachbarn sehen, wie sich die Häuser ihrer Nachbarn verkaufen, und das alles generiert mehr Geschäft. Dadurch kann der Verkäufer flexibler sein Haus verkaufen und mit dem Verkauf mehr Geld verdienen.

Der Verkäufer kann diese Einsparungen nutzen, um dem Käufer bei den Abschlusskosten zu helfen oder seinen Verkaufspreis zu senken, oder er kann die Einsparungen einstecken und sie als Anzahlung beim Kauf seines nächsten Eigenheims verwenden. Fazit: Mit einer Pauschalgebühr erhalten mehrere Listing Services, die von Eigentümern zum Verkauf angeboten werden, die Vermarktungskraft der MLS, ohne den vollen Preis für beide Seiten der Immobilienprovisionen zu zahlen, und ermöglichen ihnen, beim Verkauf ihres Eigenheims Tausende von Dollar zu sparen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Charles W. Moore

Aktienbeteiligung – Die neue Immobilienalternative zu Leerverkauf, Insolvenz und Weggehen

Aufgrund des jüngsten Rückgangs der Hauswerte im ganzen Land scheinen sich Millionen von Hausbesitzern in einem ziemlichen Dilemma zu befinden. Der Verkauf eines Hauses, das weniger wert ist als das Hypothekendarlehen, zwingt Hausverkäufer, schwierige Entscheidungen zu treffen. Verkaufen sie zu Marktpreisen und zahlen die Differenz in bar an den Kreditgeber? Ist ein Leerverkauf oder eine Insolvenz eine Heilung oder verschlimmern sie die Situation? Und was ist mit dem Weggehen von zu Hause und den Schulden? Wie stehen die Chancen, ein anderes Zuhause zu bekommen?

Für manche ist es so, als würde man hören, wie Fingernägel an einer Tafel kratzen, wenn ein Immobilienmakler vorschlägt, mit persönlichen Mitteln ein Haus für einen Verlust zu verkaufen. Kein Hausverkäufer will das hören. Viele versuchen, mit ihrem Kreditgeber einen Leerverkauf auszuhandeln. Das heißt, die Immobilie wird für weniger verkauft, als mit Zustimmung der Bank anstelle eines Zwangsvollstreckungsszenarios geschuldet wird. Auf dem Papier klingt es gut, aber die meisten Kreditgeber genehmigen Leerverkäufe nicht, und selbst wenn dies der Fall ist, kann ein Leerverkauf eine ansonsten gute Bonität negativ beeinflussen. Und mit dem Konkurs oder dem Weggehen wird der Kredit definitiv zerstört, zusammen mit der Möglichkeit, sich für die kommenden Jahre für ein Wohnungsbaudarlehen zu qualifizieren.

Jeder Hausverkäufer, der mit seiner Hypothek auf dem Kopf steht, steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen. oder so glauben sie. Was sie nicht erkennen, ist, dass es eine sehr einfache Lösung gibt, die es seit Hunderten von Jahren in Zeiten einfacher oder fehlender Kredite gibt. In den vergangenen Tagen war es für Hausverkäufer und Hauskäufer immer eine wertvolle Option, jemandem die Übernahme einer Hypothekenzahlung zu erlauben, da dies das Problem der Übertragung von Eigentumsrechten bei knappen Geldern und schwacher Wirtschaft leicht löst.

Aber weil die Immobilienwerte in den letzten fünf Jahren so dramatisch gesunken sind, möchten einige Käufer von Eigenheimen möglicherweise keine Hypothek erben, die über dem Wert eines Eigenheims so kopflastig ist. Aus der Sicht des Hausverkäufers ist der Verkauf eines Hauses an einen völlig Fremden, bei dem der Kreditsaldo unattraktiv ist, und die Sorge, dass der neue Hausbesitzer weggeht, wenn die Dinge eng werden, eine sehr reale Möglichkeit. Der Hausverkäufer könnte gezwungen sein, den neuen Eigentümer auszuschließen, während er sein eigenes Guthaben für verspätete Hypothekenzahlungen ruiniert.

Ein anderer Ansatz zur Übernahme der Zahlung kann verwendet werden, um die oben genannten Bedenken auszuräumen. Aktienbeteiligung kann sowohl dem Hausverkäufer als auch dem Hauskäufer Erleichterung und Sicherheit bringen. Es ist zu beachten, dass Immobilienwerte zyklisch sind. Sie gehen runter, aber in guten Zeiten kommen sie immer wieder hoch. Wenn die Immobilienwerte heute schwach sind, werden wir morgen sicherlich einen Boom erleben. Equity Sharing kann den Sturm überstehen, bis Wohnimmobilienwerte eine Immobilie in eine leistungsfähige Investition zurückführen.

So kann eine Aktie in jeder Volkswirtschaft enorme Ergebnisse erzielen.

1. Der Hausverkäufer legt sein Eigentum auf ein spezielles Treuhandkonto ohne Übertragung auf den Hauskäufer.

2. Mit einer ganz besonderen "Co-Beneficiary" -Vereinbarung behandeln der Hausverkäufer und der Hauskäufer die Immobilie wie ein Immobilienunternehmen, wobei beide zu "Aktienpartnern" werden.

3. Der Käufer eines Eigenheims leistet einen einvernehmlich festgelegten Geldbeitrag zu dieser Vereinbarung und wird als Bewohner wie ein Hausverwalter behandelt, der alle Rechte an Wohneigentum sowie finanzielle Belohnungen und Verantwortlichkeiten eines echten Eigenheimbesitzers übernimmt. nur auf der Basis von "Rent to Own".

4. Im Laufe der Zeit, wenn der Wert der Immobilie steigt und die Immobilie verkauft wird, können der Hausverkäufer und der Hauskäufer den angemessenen Erlös aus dem profitablen Verkauf der Immobilie teilen, oder der Hausverwalter kann die Immobilie zu kaufen fairer Marktwert abzüglich seines Eigenkapitals.

Zeit ist der große Heiler in einem armen Immobilienmarkt und eine Aktienbeteiligungsvereinbarung ist ein perfektes Mittel, wenn Zeit für die Erholung benötigt wird. Wenn mehr Zeit benötigt wird, damit der Wert der Immobilie über das Hypothekendarlehensguthaben steigt, ist es auch so. Equity Sharing ist ein großartiges Instrument für einen Hausbesitzer, da er jemanden finden kann, der eine Zahlung übernimmt, selbst wenn mehr für den Kredit geschuldet wird als der Wert des Hauses. Es ist auch eine großartige Möglichkeit für jemanden mit guten Jobs, aber schlechten Krediten, seine Träume zu verwirklichen, ohne sich qualifizieren zu müssen. Equity Sharing ist für alle Beteiligten sicher und eine perfekte Lösung für Immobilienbewegungen in einer schwachen Wirtschaft.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by David Salcido

Immobilien zum Verkauf – 7 Tipps für den Verkauf in einem langsamen Markt

In den letzten zehn Jahren haben sich Hausverkäufe allmählich zu einem Käufermarkt entwickelt. Obwohl dies eine gute Nachricht für den Käufer ist, wird es für diejenigen, die versuchen, ihr Haus zu verkaufen, zu einem Albtraum. Aus diesem Grund müssen Verkäufer häufig den Preis ihrer Häuser drastisch senken, um den Verkauf abzuschließen, was zu enormen Verlusten führt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Verkaufschancen zu erhöhen, ohne dass der Verkäufer einen großen Verlust hinnehmen muss. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit sieben Tipps für den erfolgreichen Verkauf eines Eigenheims in einem langsamen Markt.

1) Aussehen ist der Schlüssel – Wenn ein Käufer ein Haus kaufen möchte, wird er sich natürlich für Häuser interessieren, die ein schönes Aussehen haben. Fixer-Oberteile sind nicht mehr so ​​beliebt wie früher. Das erste, was ein Verkäufer tun sollte, ist, alles zu reparieren, was die Aufmerksamkeit eines potenziellen Käufers auf sich ziehen könnte. Zum Beispiel sollte der Hof jederzeit makellos aussehen. Wenn die Dachrinnen des Hauses hängen, wird dies das erste sein, was die Leute bemerken werden. Wenn das Haus abgebrochen ist, streichen Sie es an. Es ist das Geld wert, Ihre Immobilie für die Eindämmung der Attraktivität zu inszenieren.

2) Seien Sie flexibel – Seien Sie bereit, sich am Wochenende knapp zu machen, wenn der Makler das Haus zeigen muss. Halten Sie die Dinge immer in Ordnung, wenn Last-Minute-Termine von Perspektivkäufern vereinbart werden. Versuchen Sie, die Zeiten, in denen Sie bereit sind, Zugang zum Haus zu gewähren, nicht einzuschränken.

3) Halten Sie das Haus zum Marktpreis – Wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, mit dem Verkauf Ihres Hauses große Dollars zu verdienen, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Haus jahrelang auf dem Markt sein wird. Der beste Weg, potenzielle Käufer zu vertreiben, besteht darin, das Haus über dem Marktwert zum Verkauf anzubieten. Wenn Sie das Haus zu einem angemessenen Marktpreis zum Verkauf anbieten, besteht ein größeres Interesse daran, zu einem Tag der offenen Tür zu kommen, wodurch sich Ihre Verkaufschancen verbessern. Es ist eine bekannte Tatsache von Maklern, dass es für jedes Haus einen Käufer gibt, wenn der Preis stimmt.

4) Finden Sie einen Makler mit einer umfassenden Verkaufsbilanz in Ihrer Stadt. Ein guter Makler weiß genau, wie er den fairen Marktpreis für Ihr Haus ermittelt. Er sollte auch nachweisen können, dass er innerhalb von drei oder vier Monaten ein Haus verkaufen kann. Ein Makler, der Erfahrung im Verkauf von Immobilien in Ihrer Nachbarschaft hat, kann Sie effizient und zeitnah durch den Prozess führen. Wenn Sie einen Makler haben, der nicht über langjährige Erfahrung verfügt, wird dies wertvolle Zeit und Geld verschwenden, während er noch an der Perfektionierung seines Handwerks arbeitet.

5) Geben Sie dem Haus ein warmes und einladendes Gefühl. Wenn die Wände in Ihrem Haus in lebendigen Farben gestrichen sind, tönen Sie sie mit neutralen Braun- und Beigetönen ab. Dies ermöglicht es perspektivischen Käufern, sich ihre eigenen Möbel ohne Ablenkung im Haus vorzustellen. Stellen Sie die Stimmung mit leicht duftenden Kerzen in den Schlafzimmern und Badezimmern ein. Sanfte beruhigende Musik im Hintergrund gibt dem Käufer ein entspanntes, angenehmes Gefühl. Kaufen Sie neue Bettwäsche für die Betten und Kissen für die Sofas. Geben Sie Ihrem Zuhause das "heimelige" Gefühl, das jeder sucht.

6) Recherchieren Sie – Gehen Sie zu offenen Häusern und sehen Sie sich die anderen Häuser an, die in Ihrer Nähe auf dem Markt sind. Sehen Sie, was sie einem potenziellen Käufer zu bieten haben. Wenn sie einen gemütlichen Sitzbereich im Hauptschlafzimmer haben, erstellen Sie Ihren eigenen gemütlichen Sitzbereich, um potenzielle Käufer zu verführen. Sie werden überrascht sein, was Sie mit nur ein paar übergroßen Kissen und einem Fenster mit Aussicht tun können. Sammeln Sie Ideen aus anderen Häusern und nutzen Sie Ihre Fantasie für den Rest.

7) Bieten Sie potenziellen Käufern Anreize – Wenn ein Käufer am Kauf Ihres Eigenheims interessiert ist, aber möchte, dass Sie den Preis senken, versuchen Sie stattdessen, andere Anreize zu verwenden. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise anbieten, die Abschlusskosten des Käufers zu bezahlen. Dies ist für Käufer immer verlockend, da sie dadurch Geld sparen und mehr Geld für eine Anzahlung haben. Einige Verkäufer entscheiden sich für Geräte wie Kühlschrank, Geschirrspüler oder Waschmaschine / Trockner.

Auf dem Käufermarkt hat der Verkäufer die Aufgabe, erfinderisch zu sein, um einen Weg zu finden, sein Eigentum zu bewegen. Der Verkauf ist nicht immer ein Kinderspiel, aber mit ein wenig Aufwand kann er dennoch recht erfolgreich durchgeführt werden.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Edward Winslow

So finden Sie einen Immobilienmakler

Möglicherweise sind Sie der Meinung, dass Sie keinen Immobilienmakler benötigen und dass die Verwendung eines solchen die Kosten für den Kauf Ihres neuen Hauses erhöht.

Tatsache ist, dass die Gebühren eines Immobilienmaklers in der Regel vom Verkäufer des Hauses bezahlt werden. Als Käufer können Sie also die Dienste eines professionellen Immobilienmaklers in Anspruch nehmen, ohne direkt dafür bezahlen zu müssen. Bitte bestätigen Sie dies in allen Unterlagen oder Verträgen, die ein Immobilienmakler möglicherweise vorlegt, da die Richtlinien je nach Bundesstaat und Unternehmen sehr unterschiedlich sind. Fragen Sie unbedingt nach Gebühren, wenn Sie Agenten interviewen.

Die meisten dieser Agenten arbeiten möglicherweise mit Käufern und Verkäufern zusammen, sind jedoch häufig auf die Zusammenarbeit mit dem einen oder anderen spezialisiert. Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen ausgewählte Agent Erfahrung in der Arbeit mit Käufern und ohne Anzahlungstransaktionen hat.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit einem Immobilienmakler sprechen und dieser Begriffe wie "Programm zur Unterstützung der Anzahlung" nicht zu erkennen scheint.

Erstellen Sie eine Liste möglicher Immobilienmakler, um mit Empfehlungen Ihres Kreditgebers, Ihrer Freunde und Ihrer Familie zu sprechen.

Eine Empfehlung des Kreditgebers ist großartig, da Sie die Dienste von Personen erhalten, die in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben und bereits mit den Systemen des jeweils anderen vertraut sind. Dies kann helfen, Überraschungen oder Hindernisse in letzter Minute zu vermeiden.

Fragen, die Sie stellen müssen, während Sie einen Agenten interviewen:

Bitte erläutern Sie Ihre Gebühren.

Kennen Sie Programme zur Finanzierung ohne Anzahlung?

Waren Sie in der Vergangenheit ohne Anzahlungskäufer tätig?

Würde es Ihnen etwas ausmachen, Musterverträge bereitzustellen, damit ich sie überprüfen kann?

Gibt es im Vertrag eindeutig an, wer Ihre Gebühren bezahlen wird?

Wie lange sind Sie schon Immobilienmakler?

Arbeiten Sie hauptsächlich mit Käufern oder Verkäufern zusammen?

Ich suche ein Zuhause in den Bereichen ______. Wie vertraut sind Sie mit diesen Bereichen?

Welche konkreten Schritte würden Sie unternehmen, um mir zu helfen, das Haus zu finden, das ich suche?

Sie sollten auch versuchen, sich ein Bild von diesen Faktoren zu machen, während Sie mit dem Agenten sprechen.

– Hat diese Person gute Verhandlungsfähigkeiten?

– Haben Sie das Gefühl, dass dieser Agent versucht, Ihre Situation zu verstehen, damit er Sie gegenüber Verkäufern angemessen vertreten kann?

– Wie viel Wissen hat der Agent über Hypothekenmärkte?

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Alex Fir

FSBO – So bereiten Sie Ihr Haus für den Verkauf vor

Hast du das gehört? Laut Marktexperten sind die Preise für Häuser in Phoenix für 2005 jeden Monat um 5% gestiegen! Einige sagen sogar voraus, dass der Preis für Wohnimmobilien für das kommende Jahr um weitere 10% steigen könnte. Der Mangel an Häusern für den Verkauf und die immer noch relativ niedrigen Zinspreise führen dazu, dass die Preise für Häuser nicht nur hier in Phoenix, sondern landesweit eskalieren. Was bedeutet das? Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Haus zu verkaufen, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als die Gegenwart. Spring auf den Zug!

Okay, großartig, sagst du? Ich werde ein Schild kaufen, das vom Eigentümer zum Verkauf angeboten wird, es im Vorgarten ausstellen und an diesem Wochenende ein Tag der offenen Tür veranstalten. Ich sollte mein Haus bis Ende nächster Woche verkaufen lassen! Nun, zwei Monate später befindet sich das Verkaufsschild des Eigentümers immer noch vorne und Sie haben keinen Käufer. Denken Sie nicht, dass der Verkauf eines Hauses ein Kinderspiel ist, nur weil es an zum Verkauf stehenden Häusern mangelt. Es kann nicht so einfach sein, wie Sie denken. Anstatt einen Makler zu benutzen, sind Sie entschlossen, das Haus selbst zu verkaufen. Das ist in Ordnung und es ist möglich. Die Leute machen es die ganze Zeit; Was sind jedoch einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, Ihr Haus für den Verkauf vorzubereiten? Ich habe die Recherche durchgeführt und vier Tipps zu minimalen Kosten bei der Vorbereitung Ihres Verkaufs gefunden:

1. Aufräumen. Der erste Eindruck ist immer der bleibende. Sie möchten, dass potenzielle Käufer beeindruckt sind, sobald sie Ihr Haus von der Straße aus entdecken. Alles, vom Hof ​​über die Fenster bis hin zu jedem Raum im Inneren, sollte blitzsauber sein. Und wenn Sie eine Sammlung von mehreren Sammlungen von Dingen haben, lenkt dies den Käufer ab und nimmt die Schönheit Ihres Hauses wirklich weg. Wenn Sie sich nicht von diesen Gegenständen trennen können, packen Sie sie in Kartons. Ein potenzieller Käufer wird nicht von ein paar verpackten Kisten im Haus beleidigt. Sie erwarten höchstwahrscheinlich, dass Sie sich trotzdem auf einen Umzug vorbereiten.

2. Desodorieren. Dies geht Hand in Hand mit der Reinigung Ihres Hauses und der Beseitigung der Unordnung. Wenn Ihr Haus riecht, wird es nicht verkauft. Wenn das Haus eine Weile leer stand, gibt es für einen potenziellen Käufer nichts Beleidigenderes als den Geruch von Mehltau. Bitte kümmern Sie sich um den Mehltau, bevor Sie das Haus zeigen. Und Sie Tierhalter verstehen, dass Ihre kostbaren kleinen Haustiere, die Sie drinnen halten, nicht geruchsneutral sind. Sie haben sich gerade an den Geruch gewöhnt. Ein potenzieller Käufer wird die Haustierbestellung sofort abholen. Gleiches gilt für Zigaretten.

3. Malen Sie das Haus neu. Okay, vielleicht haben Sie eine blaue Küche, ein orangefarbenes Wohnzimmer und ein rotes Badezimmer genossen. Aber Ihr potenzieller Käufer ist möglicherweise nicht so innovativ. Experten sind sich einig, dass neutrale Farben am besten zur Präsentation Ihres Hauses geeignet sind. Schauen Sie sich auch die Dekorationen an der Wand noch einmal an. Entfernen Sie alles, was für Ihren potenziellen Käufer anstößig sein könnte.

4. Umarme die Sonne. Die Phoenix-Hitze ist mir nicht besonders wichtig, aber ich liebe die Sonne. Es symbolisiert Lachen, Glück, Helligkeit, Dinge, die optimistisch und positiv sind. Öffne die Jalousien und den Vorhang in deinem Haus und lass den Sonnenschein herein!

Denken Sie daran, Sie möchten den potenziellen Käufer beeindrucken. Wenn Sie diese vier einfachen Tipps befolgen, können Sie dem Spiel einen Schritt voraus sein und die Zeit reduzieren, die für den Verkauf Ihres Hauses erforderlich ist. Wenn Sie jedoch nicht die Zeit haben, das Haus selbst zu verkaufen, und nicht möchten, dass die Miete eines Maklers teuer wird, besuchen Sie bitte meine Website, um den kostenlosen Bericht "Verkaufen Sie Ihr Haus in sieben (7") zu lesen ) Tage um [http://www.adpropertyconsultants.com].

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Andrea Groves

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close